Aktualisiert am 26. März 2017

 

Johannes Herwig-Lempp (2016), Sich das Fremde vertraut machen (wollen), in: systemagazin.com Adventskalender, 15. Dezember 2016

Johannes Herwig-Lempp (2016), Zu deutsch um stolz zu sein – Gespräche mit jungen Deutschen über ihre nationale Identität, in: Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung, Heft 3/2016, S. 124-134

Johannes Herwig-Lempp (2016), „Was läuft gut?“ Ressourcenorientierung ist eigentlich ganz einfach, auch im Team“, in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, Heft 7/2016, S. 28-31

Johannes Herwig-Lempp (2016), „Ja, ich kann!“ – Die Macht selbst zu handeln, in: Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung, Heft 2/2016, S. 51-57

Johannes Herwig-Lempp (2016), Erfolge auswerten, in: Heidi Neumann-Wirsig (Hrsg.), Lösungsorientierte Supervisions-Tools, Bonn (managerSeminare), S. 52-57

Johannes Herwig-Lempp (2016), Ressourcenorientierte Teamarbeit. Systemische Praxis der kollegialen Beratung. Ein Lern- und Übungsbuch, 4. unveränd. Aufl., Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) (mehr Info)

Johannes Herwig-Lempp (2015), Vorwort in: Ludger Kühling (2015). Das Problem, der Spruch, die Lösung. Aphorismen in Beratung, Therapie und Supervision, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht), S. 7-9

Johannes Herwig-Lempp (2014), Die Überlastungsanzeige, in: FORUM Sozial 3/2014, S. 29-33

Johannes Herwig-Lempp (2014), Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, in: CORAX 5/2014, S. 20-23

Johannes Herwig-Lempp (2014), Was ist systemische Forschung? Beitrag zu einer Diskussion auf der Seite www.systemisch-forschen.de: http://www.systemisch-forschen.de/was_ist_systemische_forschung – [English version: Systemic-Constructivist Research Means to Me…]

Johannes Herwig-Lempp (2013), Resource-Oriented Teamwork. A Systemic Approach to Collegial Consultation, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) (more info)

Johannes Herwig-Lempp (2013), At Least Seven Possibilities – Systemic Social Work in Germany, in: Walter Milowiz & Michaela Judy (ed.), STEP – Systemic Social Work Throughout Europe. Insights. Result of an Lifelong Learning Project, funded by the European Commission, p. 30-40

Johannes Herwig-Lempp (2013), Stich-Wort: Erklärungsprinzip, in: KONTEXT Jg. 44, H. 2, S. 215-217 [English version: Catchword: Explanatory Principle]

Johannes Herwig-Lempp & Ludger Kühling (2013), Sozialarbeit ist doch nicht anspruchsvoller als Therapie? in: Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB), Heft 2/2013, S. 83-84 – die PDF enthält auch die in der ZSTB vorangegangenen Texte zum Thema

Hans-Jürgen Balz und Johannes Herwig-Lempp (2012),  Gestaltungsfragen gelingender Teamarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe, in: Evang. Jugendhilfe 2012, S. 237-249

Johannes Herwig-Lempp (2012), Ressourcenorientierte Teamarbeit. Systemische Praxis der kollegialen Beratung. Ein Lern- und Übungsbuch, 3. durchgesehene Auflage, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) (mehr Info)

Johannes Herwig-Lempp (2012), Worum ging’s eigentlich? Einschätzungen eines Tagungsbegleiters, in: AWO Bundesverband (Hrsg.), Frühe Hilfen. Impulse geben, Praxis entwickeln, Dokumentation der Fachtagung vom 21. bis 23.11.2011 in Magdeburg, Berlin 2012 (AWO Schriftenreihe Theorie und Praxis), S. 112-117

Johannes Herwig-Lempp (2012), Die Würde ist unantastbar. Respekt in der systemischen Sozialarbeit, in: Sozialpädagogische Impulse, Heft 2/2012, S. 13-15

Johannes Herwig-Lempp (2012), Exklusion durch Sprache. Oder: Wer versteht die Sprache der Sozialarbeiter, in: sozialmagazin Heft 5/2012, S. 50-53

Johannes Herwig-Lempp & Ludger Kühling (2012), Sozialarbeit ist anspruchsvoller als Therapie, in: Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB), Heft 2/2012, S. 50-56 (pdf) – die PDF enthält weitere Texte, die in der Folge dieses Artikels in der ZSTB erschienen sind: Jürgen Beushausen, Jan Bleckwedel, Uwe Hilschmann, Lothar Eder, Ulrich Gehrmann und Stephan Baerwolff  diskutieren in Artikeln, Kommentaren und Leserbriefen diese Provokation.

Johannes Herwig-Lempp (2012), „Reden wir über Geld!“ – Soziale Arbeit als Profession, in: Studieren. Forschen. Leben. 20 Jahre Forschung an der Hochschule Merseburg, Merseburg (Hochschule Merseburg), S. 65 [Bericht über ein studentisches Ausstellungsprojekt im Wintersemester 2011/12)

Johannes Herwig-Lempp (2012), VIP-Karte, in: Jan. V. Wirth & Heiko Kleve, Lexikon des systemischen Arbeitens. Grundbegriffe der systemischen Praxis, Methodik und Theorie, Heidelberg (Carl-Auer-Systeme), S. 451-454

Johannes Herwig-Lempp (2011), Zurechnungsfähigkeit als professionelle Kompetenz, erschienen in: Birgit Jäpelt/ Henriette Schildberg (Hrsg.), Wi(e)der die Erfahrung. Zum Stand der Kunst systemischer Pädagogik, Dortmund (borgmann), S. 21-31

Johannes Herwig-Lempp (2010), Beschwerden verbessern die Zusammenarbeit – die Gelbe Karte als Methode, in: Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung, 4/2010, S. 153-159

Johannes Herwig-Lempp (2009), Luise Kiesselbach (1863-1929). Eine der ersten Frauen in der bayerischen Armenpflege: Sozialarbeiterin, Frauenrechtlerin und Sozialpolitikerin, in: soziales_kapital. wissenschaftliches journal österreichischer fachhochschul-studiengänge soziale arbeit Nr. 4 (2009) / Rubrik „Werkstatt“ / (15.12.2009)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Die VIP-Karte als ein „Kreagnose“-Instrument, in: Peter Pantucek & Dieter Röh (Hrsg.), Perspektiven Sozialer Diagnostik, Münster u.a. (LIT), S. 243-254

Johannes Herwig-Lempp (2009), Theorien sind Werkzeuge, in: Bernd Birgmeier & Eric Mührel (Hrsg.) (2009), Die Sozialarbeitswissenschaft und ihre Theorie(n). Positionen, Kontroversen, Perspektiven, Wiesbaden (Verlag für Sozialwissenschaften), S. 185-197

Johannes Herwig-Lempp (2009), Vorwort zu: Walter Milowiz (2009), Teufelskreis und Lebensweg. Systemisch denken im sozialen Feld, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht), S. 8-9

Johannes Herwig-Lempp (2009), Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Von Macht, Verantwortung und Widerstand, in: a) Frank Natho (Hrsg.), Hinter dem Horizont geht es weiter, Dessau 2009 (Edition Gamus), S. 66-77, b) Forum Sozial Heft 4/2009, S. 8-12

Johannes Herwig-Lempp (2009), Die Macht der SozialarbeiterInnen. Von der Macht, das Mögliche Wirklichkeit werden zu lassen, in: sozialmagazin Heft 6/2009, S. 32-39

auf Rumänisch: Johannes Herwig-Lempp (2010) Puterea asistentelor sociale de a transforma posibilitatea în realitate [The Power of Social Workers to Transform Possibility into Reality], in: Revista de Asistenţă Socială (Social Work Review) 2/2010

Johannes Herwig-Lempp (Gastherausgeber) (2009): Mindestens sieben Möglichkeiten – die Vielfalt systemischer Sozialarbeit. KONTEXT-Themenheft mit Beiträgen der gleichnamigen Tagung im November 2008 an der Hochschule Merseburg, KONTEXT Heft 2/2009 (pdf des Inhaltsverzeichnisses und des Editorials)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Aufschreie im Jugendamt. Das Theaterstück „Kaspar Häuser Meer“ – Zur Uraufführung in Freiburg, in: Forum SOZIAL 2/2009, S. 44-45

Johannes Herwig-Lempp (2009), Ressourcenorientierte Teamarbeit. Ein Lern- und Übungsbuch, 2. durchgesehene Auflage, Göttingen 2009 (Vandenhoeck & Ruprecht)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Luise Kiesselbach. Rückblick, in: Sozial Extra 1-2/2009, S. 52 (VS Verlag für Sozialwissenschaften)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Ressourcen im Umfeld: Die VIP-Karte, in: Brigitta Michel-Schwartze (Hrg.), Methodenbuch Soziale Arbeit. Basiswissen für die Praxis, 2. überarb. und erw. Aufl., Wiesbaden (VS Verlag für Sozialwissenschaften), S. 207-226

Johannes Herwig-Lempp (2009), Zurück aus der Zukunft, in: Heidi Neumann-Wirsig (Hrsg.), Supervisions-Tools. Die Methodenvielfalt der Supervision, Bonn (managerSeminare), S. 215-220

Johannes Herwig-Lempp (2008), Aufschrei im Jugendamt. Felicia Zellers Theaterstück „Kaspar Häuser Meer“, in: sozialmagazin 33. Jg., Heft 12, S. 41-43

Johannes Herwig-Lempp (2008), „Es könnte auch anders sein“ – systemisch gesehen, in: Familiendynamik 4/2008, S. 334-336

Johannes Herwig-Lempp (2008), Klaus Rot und „die Fakten“, in: Forum Jugendhilfe 2/2008, S. 69-73

Johannes Herwig-Lempp (2008), Antwort auf die Stellungnahme der Stadt Halle, in: Jugendhilfe, 2/2008, S. 98-100

Johannes Herwig-Lempp (2008), Die MitarbeiterInnen des Jugendamts brauchen Geld und unser Vertrauen, am 21. Februar 2008 im Tagebuch von dieGesellschafter.de

Johannes Herwig-Lempp, Johannes (2008), Angenommen, wir wollten mehr Spaß haben in unseren Teamsitzungen …, in: Lernende Organisation, Nr. LO 41, (Jänner/Feber 2008), S. 38-43

auf Englisch: Johannes Herwig-Lempp (2008), Assuming We’d Like Our Team Meetings to be More Entertaining … 

Johannes Herwig-Lempp, Steffen Kröner, Halweig Hanke, Inés Brock, Leonhard Dölle, Frank Germann, Dagmar Jakob, Kerstin Masur, Reinhardt Ast (2008), Leserbrief an die Zeitschrift „Jugendhilfe“ vom 22. Juni 2007, veröffentlicht in: Jugendhilfe 1/2008, S. 45-48

Johannes Herwig-Lempp (2008), Schlecht beraten: In Halle regiert der Roth-Stift. Mitarbeiter melden sich zu Wort, in: Forum SOZIAL 1/2008

Johannes Herwig-Lempp (2007), Helden im Jugendamt. Leserbrief zu einem Kommentar von Ralf Wiegand, Süddeutsche Zeitung vom 30. Nov. 2007, S. 38

Johannes Herwig-Lempp (2007), Der hallesche (Irr-)Weg: Fachkonzept und Dienstanweisung Nr. 93, in: Forum Erziehungshilfen 5/07, S. 311-315

Johannes Herwig-Lempp (2007), Stich-Wort: Macht, in: KONTEXT 4/07, S. 393-394

Johannes Herwig-Lempp (2007), Machtbewusstseinserweiterung für SozialarbeiterInnen, in: Forum SOZIAL Heft 4/07, S. 34-38 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2007), Anregung für die Ausbildungspraxis? in: Sozialmagazin, 32. Jg., Heft 6, S. 60-63

Johannes Herwig-Lempp (2007), Ressourcen im Umfeld: Die VIP-Karte, in: Brigitta Michel-Schwartze (Hrg.), Methodenbuch Soziale Arbeit. Basiswissen für die Praxis, Wiesbaden (VS Verlag für Sozialwissenschaften), S. 207-226

Johannes Herwig-Lempp (2006), Entwicklung des Masterstudiengangs Systemische Sozialarbeit, in: Kultureller und sozialer Wandel. Forschungsbericht 2006 der Hochschule Merseburg (FH), Merseburg S. 127-128

Johannes Herwig-Lempp (2006), Die Fachprojekte im BBS. Ein studienbegleitendes Praxisforschungsprojekt, Anregung für die Ausbildungspraxis? in: Kultureller und Sozialer Wandel. Forschungsbericht 2005 der Hochschule Merseburg (FH), Merseburg, S. 125-126

Johannes Herwig-Lempp (2006), Das erste Mal die Wunderfrage stellen, in: systemagazin-special: Adventskalender „Das erste Mal“, http://www.systemagazin.de/beitraege/erstesmal/18_herwig-lempp.php [18.12.2006]

Johannes Herwig-Lempp (2006), ADHS als Erklärungsprinzip und seine Bedeutung für die Soziale Arbeit, in: systhema 3/ 2006, S. 270-283 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2006), Stich-Wort: Systemisch, in: Kontext 2/2006, Bd. 37, S. 204-207

Johannes Herwig-Lempp & Ludger Kühling (2006), Masterstudium Systemische Sozialarbeit. Neuer Studiengang an der Hochschule Merseburg, in: Soziale Arbeit 5.2006, S. 176-182

Johannes Herwig-Lempp (2006), Hilfen zur Erziehung als Aushandlungsprozess, in: Jugendhilfe 1/2006, S. 18-30

Johannes Herwig-Lempp (2005), Neuer Studiengang Systemische Sozialarbeit, in: Sozialmagazin 1/2005, S. 60

Johannes Herwig-Lempp (2005), Die Konstruktion der systemischen Sozialarbeit – Einführung, in: KONTEXT 2/2005, Bd. 36, S. 111-117

auf Rumänisch: Johannes Herwig-Lempp (2010), Munca socială sistemică – o introducere[Systemic Social Work – An Introduction] in: Revista de Asistenţă Socială (Social Work Review) 2/2010, 29-33

Johannes Herwig-Lempp (2004), Die VIP-Karte – ein einfaches Instrument für die Systemische Sozialarbeit, in: KONTEXT 4/2004, Bd. 35, S. 353-364

Johannes Herwig-Lempp (2004), Stich-Wort: Kontingenz, in: KONTEXT 4/2004, Bd. 35, S. 396-397 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp, Käthi Vögtli, Gabriele Buss-Schrey, Heiko Kleve, Kirsti R. Haaland (2004), Erzeugung und Konstruktion Systemischer Sozialarbeit, Subplenum auf dem EFTA-Kongress „Creating Futures“ 29. Sept. bis 2. Okt. 2004 in Berlin. Mitschnitt als DVD/ Video/ Audio, Mühlheim/Baden (auditorium-netzwerk)

Johannes Herwig-Lempp (2004), Ressourcenorientierte Teamarbeit. Systemische Praxis der kollegialen Beratung, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht)

Johannes Herwig-Lempp (2004), Stich-Wort: Kunde und Kundin, in: KONTEXT 2/04, Bd. 35, S. 198-199

Johannes Herwig-Lempp (2003), Stich-Wort: Müssen, in: KONTEXT 4/03, Bd. 34, S. 394-395

Johannes Herwig-Lempp (2003), Stich-Wort: Warum, in: KONTEXT 2/03, Bd. 34, S. 180-181

Johannes Herwig-Lempp (2003), Welche Theorie braucht soziale Arbeit?, in: sozialmagazin 2/03, S. 12-21

Johannes Herwig-Lempp (2002), Stich-Wort: Zurechnungsfähigkeit, in: KONTEXT 4/02, Bd. 33, S. 347-348

Johannes Herwig-Lempp (2002), Beziehungsarbeit ist lernbar. Systemische Ansätze in der Sozialpäd. Familienhilfe, in Ulrich Pfeifer-Schaupp (Hrsg.), Systemische Praxis. Modelle – Konzepte – Perspektiven, Freiburg (Lambertus), S. 39-62

Johannes Herwig-Lempp (2002), Von der Familientherapie zur Systemischen Sozialarbeit, in: Maria Nühlen (Hrsg.), Geschichte und Geschichten II, Merseburger Geschichte und andere historische Streifzüge. Merseburg (FH Merseburg), S. 162-186

auf Lettisch: Johanness Hervigss-Lempss (2006), No gimenes terapijas uz sistemiku socialo darbu, in: Sociala darba un soialas pedagogijas augstskola „Attistiba“ (Hrsg.), Dzives Jautajumi XI, Riga, S. 125-145

Johannes Herwig-Lempp (2002), „Eine bessere Chance gibt es nicht!“ Der Berufsbegleitende Studiengang „Sozialarbeit/ Sozialpädagogik“ (BBS), in: Lernen, Lehren, Forschen an der Fachhochschule Merseburg. Festschrift zum zehnjährigen Jubiläum, Merseburg (FH Merseburg), S. 128-132

Johannes Herwig-Lempp (2002), Maschinen, Menschen, Möglichkeiten – eine kleine Ideengeschichte des systemischen Arbeitens, in KONTEXT 3/02

Johannes Herwig-Lempp & Sandra Fitz (2002), Was ist Sozialarbeit? Toncollage, CD, 8 Min., Merseburg (FH Merseburg)  (anhören)

Johannes Herwig-Lempp (2002), Stich-Wort: Grenzen setzen, in: Kontext 2/02, Bd. 33, S. 145

Johannes Herwig-Lempp & Mathias Schwabe (2002), Soziale Arbeit, in: Michael Wirsching & Peter Scheib (Hrsg.), Paar- und Familientherapie, Berlin (Springer), S. 475-488

auf Lettisch: Johanness Hervigss-Lempss, Matiass Svabe (2006), Socialais darbs, paru un gimenu terapija, in: Sociala darba un soialas pedagogijas augstskola „Attistiba“ (Hrsg.), Dzives Jautajumi XI, Riga, S. 102-124

Johannes Herwig-Lempp (2001), Stich-Wort: Anbinden, in: Kontext 4/01, Bd. 32, S. 324-325

Johannes Herwig-Lempp (2001), Stich-Wort: Multiproblemfamilien, in: Kontext 2/01, Bd. 32, S. 160-161

Johannes Herwig-Lempp (2001), Erfolge als Ressourcen nutzen. Warum man strukturiert über Erfolge sprechen sollte und wie man das machen kann, in: Walter Kowalczyk (Hrsg.), Konkrete Handlungsanleitungen für erfolgreiche Beratungsarbeit mit Schülern, Eltern und Lehrern, Loseblattsammlung, Kissing 1998 (WEKA), Aktualisierungslieferung Mai 2001, S. 1-20

Johannes Herwig-Lempp (2001), Die Form der guten Frage, in: Kontext 1/01, Bd. 32, S. 33-55

Johannes Herwig-Lempp (2000), „Schön dass wir darüber gesprochen haben!“ Erfolge in der Sozialen Arbeit, in: Supervision 3/2000, S. 48-51

Johannes Herwig-Lempp (2000), Aus Erfolgen lernen: Ein Instrument der Selbstevaluation. Sechs Argumente und ein Leitfaden zum Sprechen über Erfolge, in: Systhema 2/00, Jg. 14, S. 185-195

auf Englisch: Let’s talk about success! Guidelines and 6 arguments why to talk about successful experiences

auf Russisch: iУЧИТЬСЯ НА СОБСТВЕННЫХ УСПЕХАХ, ИЛИ КАК ПОМОЧЬ СЕБЕ В АНАЛИЗЕ СВОЕЙ ДЕЯТЕЛЬНОСТИ, in: Jarsolavler Pädgagogischer Bote, Heft 1,2/2004, S. 201-207

Johannes Herwig-Lempp (2000), „Mach’ keine Witze – Sozialarbeiter?!“. Über das Berufsfeld Soziale Arbeit, in: Astrid-Camilla Feifel-Thomas (Hrsg.), Schule – und dann? Tipps und Orientierungshilfen, Tübingen (Schwäbisches Tagblatt) S. 103-113

Johannes Herwig-Lempp (2000), Praxis für PraktikerInnen, in: Sozialmagazin 4/00, S. 60-62

Johannes Herwig-Lempp (1999), Der Berufsbegleitende Studiengang Sozialarbeit / Sozialpädagogik an der Fachhochschule Merseburg, in: Sozialmagazin 12/99; S. 62-63

Johannes Herwig-Lempp (1998), Kartographie. Kommentar zu „Neue und alte Süchte – ein Beitrag zur Begriffsbestimmung“ von Jörg Petry, in: Jörg Petry, Alkoholismus. Kulturhistorische, psychosoziale und psychotherapeutische Aspekte, Geesthacht (Neuland)

Johannes Herwig-Lempp (1998), Lernen heißt (sich) verändern. Wie können wir Fortbildungen noch besser nutzen? in: Die Lernende Organisation. Anregungen zur Personalentwicklung, EREV Schriftenreihe 1/98, S. 99-105

Johannes Herwig-Lempp (1998), Jugendhilfe in Israel. Eine Studienfahrt der IGfH, in: Forum Erziehungshilfen 1/98, S. 44-47

Johannes Herwig-Lempp (1997), Die Zufriedenheit der Kundschaft. Über eine Untersuchung zur Sozialpädagogischen Familienhilfe im Landkreis Böblingen, in: Sozialmagazin 11/97, S. 46-52

Johannes Herwig-Lempp, Ludger Kühling & Elisabeth Schweyer (1997), Warum kurz, wenn’s auch lang geht? Kurzzeittherapeutische Konzepte in der Sozialpäd. Familienhilfe, in: Jürgen Hargens (Hrsg.), Klar helfen wir Ihnen! Wann sollen wir kommen? Systemische Ansätze in der Sozialpäd. Familienhilfe, Dortmund (Borgmann), S. 13-41

Johannes Herwig-Lempp (1997), Die Ressourcen der Teilnehmer nutzen – Handwerkszeug für die systemische Supervision in der Gruppe, in: Familiendynamik 3/97, S. 264-289

Johannes Herwig-Lempp (1997), „Ist Sozialarbeit überhaupt ein Beruf?“ Beitrag zu einer eigentlich überflüssigen Diskussion, in: Sozialmagazin 2/97, S. 16-26

Brigitte Geske, Johannes Herwig-Lempp, Uwe Hülle, Ludger Kühling, Cornelia Münch, Iska Müller, Norbert Rudnik, Anneliese Salzer, Annette Schneider & Heike Stock (1996), Professionelle Sozialpädagogische Familienhilfe im Landkreis Böblingen, in: Kontext 2/96, Bd. 27, S. 123-140

Johannes Herwig-Lempp (1996), Drug Addiction, The Systemic Approach, and the Concept of „Acceptance“, in: Journal of Systemic Therapies Vol. 15, 2/96, S. 24-35 und S. 67-68

Johannes Herwig-Lempp (1995), Aus systemischem Blickwinkel: Soziale Unterstützung bei „nicht-stoffgebundenen Drogenabhängigkeiten“, in: Rainer Ningel & Wilma Funke (Hrsg.), Soziale Netze in der Praxis, Göttingen (Hogrefe), S. 270-281

Johannes Herwig-Lempp (1995), Argumente für einen allmählichen Abschied vom Konzept der „Abhängigkeit“, in: Bremer Institut für Drogenforschung (BISDRO), BISDRO-Reader Nr. 1, Bremen, S. 33-43

Johannes Herwig-Lempp (1995), Tabak in Bremen – die Anfänge, in: Christian Marzahn & Astrid Schneider (Hrsg.), Genuß und Mäßigkeit. Von Wein-Schlürfern, Coffee-Schwelgern und Toback-Schmauchern in Bremen, Beiträge zur Sozialgeschichte Bremens, Heft 17, Bremen , S. 105-128

Johannes Herwig-Lempp (1994), Von der Sucht zur Selbstbestimmung. Drogenkonsumenten als SubjekteDortmund (Borgmann)

Johannes Herwig-Lempp & Annette Glück (1993), Sozialpädagogische Familienhilfe im Landkreis Böblingen, in: Sozialpädagogische Familienhilfe zwischen Familientherapie und Gemeinwesenarbeit, EREV-Schriftenreihe Bd. 4/93, Hannover 1993, S. 70-76

Johannes Herwig-Lempp (1993), Checkliste für erfolgreiche Stellenbesetzungen, in: Socialmanagement 3/93, S. 49-50

Johannes Herwig-Lempp (1993), „Einfallsarbeit“ in der Fallarbeit. Das Modell der Teamberatung, in: Sozialpädagogik 3/93, Jg. 35, S. 150-158

Johannes Herwig-Lempp, Klaus Schuller, Heino Stöver & Franz Trautmann (1993), Entkriminalisierte Zonen: Frei-Räume für Drogenkonsumenten, in: Karin Böllert/ Hans-Uwe Otto (Hrsg.), Umgang mit Drogen, Bielefeld, S. 76-96

Johannes Herwig-Lempp (1993), Drogenabhängigkeit als Erklärungsprinzip – Drogenkonsumenten als Subjekte. Dissertation, Bremen

Johannes Herwig-Lempp (1991), Akzeptanz und systemisches Denken im Umgang mit Drogenkonsumenten, in: Sozialpädagogik 5/91, Jg. 33, S. 210-221

Johannes Herwig-Lempp (1991), Die Freizeit ganz normal verbringen … Freizeitgruppen und Urlaubsangebote in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen, in: Die Kerbe 2/91 S. 24-27

Johannes Herwig-Lempp (1990), Sozialpsychiatrische Dienste: Ambulante Beratung und Begleitung chronisch psychisch Kranker, in: Sozialmagazin 4/90, S. 34-42

Johannes Herwig-Lempp & Heino Stöver (1990), Was heißt hier „Akzeptierende Drogenarbeit“? in: Alternative Kommunalpolitik 1/90, S. 53-56, Nachdruck in: Stachlige Argumente, September 1990, S. 39-42

Johannes Herwig-Lempp & Heino Stöver (1988), Grundlagen akzeptierender Drogenarbeit, in: Wiener Zeitschrift für Suchtforschung, JG 11, Nr. 2-3/88, S. 51-64

Johannes Herwig-Lempp & Heino Stöver (1988), Die Notwendigkeit akzeptierender Drogenarbeit, in: sozialmagazin 9/88, S. 38-49

Johannes Herwig-Lempp (1988), Der systemische Ansatz im Suchtbereich. Kommentar zu „Alkoholismus als Auffassungssache“, in: Zeitschr. für system. Therapie 3/88, S. 195-201

Johannes Herwig-Lempp (1988), Was ist Drogenerziehung? in: Bartsch/ Knigge-Illner, Sucht und Erziehung, Band 2, Weinheim und Basel (Beltz), S. 33-44

Johannes Herwig-Lempp (1987), Soziale Systeme existieren. Stimmt’s? Stimmt nicht! in: DELFIN IX (Dez. ’87), Jg. 5, S. 5-10

Johannes Herwig-Lempp (1987), Automaten, AIDS-Prävention und Akzeptanz in der Drogenarbeit, in: vor-sicht Nov./Dez. ’87, S. 6-13

Johannes Herwig-Lempp (1987), Drogenabhängigkeit als Erklärungsprinzip. Vorschlag zur Veränderung der Perspektiven, in: drogen-report 1/87, S. 12-15

Johannes Herwig-Lempp (1987), Das Phänomen der sogenannten Neuen Süchte, in: Neue Praxis 1/87, S. 54 – 64

Johannes Herwig-Lempp (1986) Sheldrake’s „Hypothesis“. Contribution to the Tarrytown Prize (unpublished)

Johannes Herwig (1984), „Wie funktioniert das: Drogenerziehung.“ Zum Umgang mit Kindern und Drogen, Diplomarbeit, Universität Bremen

Johannes Herwig (Hrsg.) (1981), Damals verboten – heute vergessen. Texte verfolgter Schriftsteller 1933 – 1945, Berlin (Aktion Sühnezeichen /Friedensdienste)

Johannes Herwig-Lempp, Rezensionen (seit 1989), Stand: 11. Oktober 2016

Übersetzung von Thomas S. Szasz, Dialogue on Drugs, dt.: Dialog über Drogen, in: Drogalkohol 1/1990, S. 55-66

Liste der Veröffentlichungen auf Englisch 

2016_09-tps-heft-7-umschlagZSTB 2_16 cover 663x994ZSTB 3_16 covera_FS_3_15_13.1.15_DRUCK_n._Korr..indd0503_2014 Corax0504_2013 STEP manual Abschlussbericht0505_2012-11392_Evangelische Jugendhilfe0506_2012-5_Sozialmagazin0507_2012-2_Z.f.syst.Ther0508_2012-2 Z Syst Therapie u Beratung0509_2012_Schriftreihe Theorie und Praxis0510_2012_04_18 Chinesische Volkszeitung Sozialarbeit RMRB20120418B017-1 für Herwig-Lempp0511_2012 Sozialpäd Impulse0512_2012 Herwig-Lempp Resource-Oriented Teamwork großFrühe Hilfen #4 17092012.indd0514_2011 Wi(e)der die Erfahrung0515_2010-4_Z.f.syst.Ther0516_2010 Rumänien0517_2009-5_Sozialmagazin0518_2009-4 Forum-sozial0519_2009-2_Forum Sozial0520_2009_Soziale Arbeit - Perspektiven Sozialer DiagnostikRessourcenorientierte Teamarbeit0522_2009 Theorien0523_2009 Supervisionstools0524_2009 sozialextra0525_2009 soziales kapital0526_2009 Natho Horizont0527_2009 Milowiz0528_2009 Methoden0529_2008-12_Sozialmagazin0530_2008-2_Forum Jugendhilfe0531_2008-1_Jugendhilfe0532_2008-1_Forum Sozial0533_2008 Lernende Organisation0534_2008 Jugendhilfe0535_2007-5_Forum Erziehungshilfen0536_2007-4_Forum Sozial0537_2006 systhema0538_2006 Soziale Arbeit0539_2006 KONTEXT_20540_2006 Jugendhilfe0541_2005-1_Sozialmagazin0542_2005_Forschungsbericht HoMe0543_2004 Ressourcenorientiert Teamarb0544_2004 Jaroslavl0545_2003 Sozialmagazin0546_2002 Merseb Ringvorlesung0547_2002 KONTEXT0548_2002 FH Merseburg Festschrift0549_2001 KONTEXT_10550_2000-2_systhema0551_2000 Supervision0552_2000 Schule und dann0553_1998-1_Forum Erziehungshilfen0554_1998 Forum Erziehung0555_1997-3_Familiendynamik0556_1997 Familiendynamik0557_1996 sozialmagazin0558_1996 Journal of Systemic Therapies0559_1995-1_Bremer Institut für Drogenforschung0560_1995 Soziale Netze0561_1995 Genuß und Mäßigkeit0562_1994 Von der Sucht zur Selbstbestimmung0563_1993-4_EREV0564_1993-3_Sozialpädagogik0565_1993_Dissertation Uni Bremen0566_1993 Social Management0567_1993 Kritische Texte0568_1991-5_Sozialpädagogik0569_1991-2_Kerbe0570_1991 Sozialpädagogik0571_1990-64_Stachelige Argumente0572_1990 sozialmagazin0573_1990 Drogalkohol0574_1989 AKP0575_1988 Zf Systemische Therapie0576_1988 wiener zeitschrift0577_1988 sozialmagazin0578_1987 vor-sicht0579_1987 neuepraxis0580_1987 Drogenreport0581_1987 Delfin0582_1986 Sheldrakes Hypothesis JHL0583_1984 Drogenerziehung JHL0584_1983-84_AG Tabak Uni Bremen0585_1979 damals verboten

Herwig-Lempp, Johannes (2009), Luise Kiesselbach (1863-1929). Eine der ersten Frauen in der bayerischen Armenpflege: Sozialarbeiterin, Frauenrechtlerin und Sozialpolitikerin, in: soziales_kapital. wissenschaftliches journal österreichischer fachhochschul-studiengänge soziale arbeit Nr. 4 (2009) / Rubrik „Werkstatt“ / http://www.soziales-kapital.at/index.php/sozialeskapital/article/viewFile/170/254.pdf (15.12.2009) (pdf)

Herwig-Lempp, Johannes (2009), Die VIP-Karte als ein „Kreagnose“-Instrument, in: Peter Pantucek & Dieter Röh (Hrsg.), Perspektiven Sozialer Diagnostik, Münster u.a. (LIT), S. 243-254 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Theorien sind Werkzeuge, in: Bernd Birgmeier & Eric Mührel (Hrsg.) (2009), Die Sozialarbeitswissenschaft und ihre Theorie(n). Positionen, Kontroversen, Persepektiven, Wiesbaden (Verlag für Sozialwissenschaften), S. 185-197 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Vorwort zu: Walter Milowiz (2009), Teufelskreis und Lebensweg. Systemisch denken im sozialen Feld, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht), S. 8-9 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Von Macht, Verantwortung und Widerstand. In: a) Frank Natho (Hrsg.), Hinter dem Horizont geht es weiter, Dessau 2009 (Edition Gamus), S. 66-77, b) Forum Sozial Heft 4/2009, S. 8-12 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Die Macht der SozialarbeiterInnen. Von der Macht, das Mögliche Wirklichkeit werden zu lassen, in: sozialmagazin Heft 6/2009, S. 32-39 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (Gastherausgeber) (2009): Mindestens sieben Möglichkeiten – die Vielfalt systemischer Sozialarbeit. KONTEXT-Themenheft mit Beiträgen der gleichnamigen Tagung im November 2008 an der Hochschule Merseburg, KONTEXT Heft 2/2009 (pdf des Inhaltsverzeichnisses und des Editorials)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Aufschreie im Jugendamt. Das Theaterstück „Kaspar Häuser Meer“ – Zur Uraufführung in Freiburg, in: Forum SOZIAL 2/2009, S. 44-45 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Ressourcenorientierte Teamarbeit. Ein Lern- und Übungsbuch, 2. durchgesehene Auflage, Göttingen 2009 (Vandenhoeck & Ruprecht)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Luise Kiesselbach. Rückblick, in: Sozial Extra 1-2/2009, S. 52 (pdf) (VS Verlag für Sozialwissenschaften, http://www.sozialextra.de)

Johannes Herwig-Lempp (2009), Ressourcen im Umfeld: Die VIP-Karte, in: Brigitta Michel-Schwartze (Hrg.), Methodenbuch Soziale Arbeit. Basiswissen für die Praxis, 2. überarb. und erw. Aufl., Wiesbaden (VS Verlag für Sozialwissenschaften), S. 207-226

Johannes Herwig-Lempp (2009), Zurück aus der Zukunft, in: Heidi Neumann-Wirsig (Hrsg.), Supervisions-Tools. Die Methodenvielfalt der Supervision, Bonn (managerSeminare), S. 215-220

Johannes Herwig-Lempp (2008), Aufschrei im Jugendamt. Felicia Zellers Theaterstück „Kaspar Häuser Meer“, in: sozialmagazin 33. Jg., Heft 12,
S. 41-43 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2008), „Es könnte auch anders sein“ – systemisch gesehen, in: Familiendynamik 4/2008, S. 334-336 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2008), Klaus Rot und „die Fakten“, in: Forum Jugendhilfe 2/2008, S. 69-73 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2008), Antwort auf die Stellungnahme der Stadt Halle, in: Jugendhilfe, 2/2008, S. 98-100 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2008), Die MitarbeiterInnen des Jugendamts brauchen Geld und unser Vertrauen, am 21. Februar 2008 im Tagebuch von dieGesellschafter.de (pdf)

Johannes Herwig-Lempp, Johannes (2008), Angenommen, wir wollten mehr Spaß haben in unseren Teamsitzungen …, in: Lernende Organisation, Nr. LO 41, (Jänner/Feber 2008), S. 38-43 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp, Steffen Kröner, Halweig Hanke, Inés Brock, Leonhard Dölle, Frank Germann, Dagmar Jakob, Kerstin Masur, Reinhardt Ast (2008), Leserbrief an die Zeitschrift „Jugendhilfe“ vom 22. Juni 2007, veröffentlicht in: Jugendhilfe 1/2008, S. 45-48 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2008), Schlecht beraten: In Halle regiert der Roth-Stift. Mitarbeiter melden sich zu Wort, in: Forum SOZIAL 1/2008 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2007), Helden im Jugendamt. Leserbrief zu einem Kommentar von Ralf Wiegand, Süddeutsche Zeitung vom 30. Nov. 2007, S. 38 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2007), Der hallesche (Irr-)Weg: Fachkonzept und Dienstanweisung Nr. 93, in: Forum Erziehungshilfen 5/07, S. 311-315 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2007), Stich-Wort: Macht, in: KONTEXT 4/07, S. 393-394 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2007), Machtbewusstseinserweiterung für SozialarbeiterInnen, in: Forum SOZIAL Heft 4/07, S. 34-38 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2007), Anregung für die Ausbildungspraxis? in: Sozialmagazin, 32. Jg., Heft 6, S. 60-63 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2007), Ressourcen im Umfeld: Die VIP-Karte, in: Brigitta Michel-Schwartze (Hrg.), Methodenbuch Soziale Arbeit. Basiswissen für die Praxis, Wiesbaden (VS Verlag für Sozialwissenschaften), S. 207-226 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2006), Entwicklung des Masterstudiengangs Systemische Sozialarbeit, in: Kultureller und sozialer Wandel. Forschungsbericht 2006 der Hochschule Merseburg (FH), Merseburg S. 127-128 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2006), Die Fachprojekte im BBS. Ein studienbegleitendes Praxisforschungsprojekt, Anregung für die Ausbildungspraxis? in: Kultureller und Sozialer Wandel. Forschungsbericht 2005 der Hochschule Merseburg (FH), Merseburg, S. 125-126 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2006), Das erste Mal die Wunderfrage stellen, in: systemagazin-special: Adventskalender „Das erste Mal“, (pdf) http://www.systemagazin.de/beitraege/erstesmal/18_herwig-lempp.php [18.12.2006]

Johannes Herwig-Lempp (2006), ADHS als Erklärungsprinzip und seine Bedeutung für die Soziale Arbeit, in: systhema 3/ 2006, S. 270-283 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2006), Stich-Wort: Systemisch, in: Kontext 2/2006, Bd. 37, S. 204-207 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp & Ludger Kühling (2006), Masterstudium Systemische Sozialarbeit. Neuer Studiengang an der Hochschule Merseburg, in: Soziale Arbeit 5.2006, S. 176-182 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2006), Hilfen zur Erziehung als Aushandlungsprozess, in: Jugendhilfe 1/2006, S. 18-30 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2005), Neuer Studiengang Systemische Sozialarbeit, in: Sozialmagazin 1/2005, S. 60

Johannes Herwig-Lempp (2005), Die Konstruktion der systemischen Sozialarbeit – Einführung, in: KONTEXT 2/2005, Bd. 36, S. 111-117 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2004), Die VIP-Karte – ein einfaches Instrument für die Systemische Sozialarbeit, in: KONTEXT 4/2004, Bd. 35, S. 353-364 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2004), Stich-Wort: Kontingenz, in: KONTEXT 4/2004, Bd. 35, S. 396-397 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp, Käthi Vögtli, Gabriele Buss-Schrey, Heiko Kleve, Kirsti R. Haaland (2004), Erzeugung und Konstruktion Systemischer Sozialarbeit, Subplenum auf dem EFTA-Kongress „Creating Futures“ 29. Sept. bis 2. Okt. 2004 in Berlin. Mitschnitt als DVD/ Video/ Audio, Mühlheim/Baden (auditorium-netzwerk)

Johannes Herwig-Lempp (2004), Ressourcenorientierte Teamarbeit. Systemische Praxis der kollegialen Beratung. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht)

Johannes Herwig-Lempp (2004), Stich-Wort: Kunde und Kundin, in: KONTEXT 2/04, Bd. 35, S. 198-199 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2003), Stich-Wort: Müssen, in: KONTEXT 4/03, Bd. 34, S. 394-395 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2003), Stich-Wort: Warum, in: KONTEXT 2/03, Bd. 34, S. 180-181 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2003), Welche Theorie braucht soziale Arbeit?, in: sozialmagazin 2/03, S. 12-21 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2002), Stich-Wort: Zurechnungsfähigkeit, in: KONTEXT 4/02, Bd. 33, S. 347-348 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2002), Beziehungsarbeit ist lernbar. Systemische Ansätze in der Sozialpäd. Familienhilfe, in Ulrich Pfeifer-Schaupp (Hrsg.), Systemische Praxis. Modelle – Konzepte – Perspektiven, Freiburg (Lambertus), S. 39-62 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2002), Von der Familientherapie zur Systemischen Sozialarbeit, in: Maria Nühlen (Hrsg.), Geschichte und Geschichten II, Merseburger Geschichte und andere historische Streifzüge. Merseburg (FH Merseburg), S. 162-186 (pdf)

  • auf Lettisch: Johanness Hervigss-Lempss (2006), No gimenes terapijas uz sistemiku socialo darbu, in: Sociala darba un soialas pedagogijas augstskola „Attistiba“ (Hrsg.), Dzives Jautajumi XI, Riga, S. 125-145 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2002), „Eine bessere Chance gibt es nicht!“ Der Berufsbegleitende Studiengang „Sozialarbeit/ Sozialpädagogik“ (BBS), in: Lernen, Lehren, Forschen an der Fachhochschule Merseburg. Festschrift zum zehnjährigen Jubiläum, Merseburg (FH Merseburg), S. 128-132 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2002), Maschinen, Menschen, Möglichkeiten – eine kleine Ideengeschichte des systemischen Arbeitens, in KONTEXT 3/02 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2002), Stich-Wort: Grenzen setzen, in: Kontext 2/02, Bd. 33, S. 145 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp & Sandra Fitz (2002), Was ist Sozialarbeit? Toncollage, CD, 8 Min., Merseburg (FH Merseburg) anhören (Achtung: mp3 ist ca. 10MB groß)

Johannes Herwig-Lempp & Mathias Schwabe (2002), Soziale Arbeit, in: Michael Wirsching & Peter Scheib (Hrsg.), Paar- und Familientherapie, Berlin (Springer), S. 475-488 (pdf)

  • auf Lettisch: Johanness Hervigss-Lempss, Matiass Svabe (2006), Socialais darbs, paru un gimenu terapija, in: Sociala darba un soialas pedagogijas augstskola „Attistiba“ (Hrsg.), Dzives Jautajumi XI, Riga, S. 102-124 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2001), Stich-Wort: Anbinden, in: Kontext 4/01, Bd. 32, S. 324-325 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2001), Stich-Wort: Multiproblemfamilien, in: Kontext 2/01, Bd. 32, S. 160-161 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2001), Erfolge als Ressourcen nutzen. Warum man strukturiert über Erfolge sprechen sollte und wie man das machen kann, in: Walter Kowalczyk (Hrsg.), Konkrete Handlungsanleitungen für erfolgreiche Beratungsarbeit mit Schülern, Eltern und Lehrern, Loseblattsammlung, Kissing 1998 (WEKA), Aktualisierungslieferung Mai 2001, S. 1-20

Johannes Herwig-Lempp (2001), Die Form der guten Frage, in: Kontext 1/01, Bd. 32, S. 33-55 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2000), „Schön dass wir darüber gesprochen haben!“ Erfolge in der Sozialen Arbeit, in: Supervision 3/2000, S. 48-51 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2000), Aus Erfolgen lernen: Ein Instrument der Selbstevaluation. Sechs Argumente und ein Leitfaden zum Sprechen über Erfolge, in: Systhema 2/00, Jg. 14, S. 185-195 (pdf)

  • auf Englisch: Let’s talk about success! Guidelines and 6 arguments why to talk about successful experiences (pdf)
  • auf Russisch: in Jarsolavler Pädgagogischer Bote, Heft 1,2/2004, S. 201-207 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2000), „Mach’ keine Witze – Sozialarbeiter?!“. Über das Berufsfeld Soziale Arbeit, in: Astrid-Camilla Feifel-Thomas (Hrsg.), Schule – und dann? Tipps und Orientierungshilfen, Tübingen (Schwäbisches Tagblatt) S. 103-113 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (2000), Praxis für PraktikerInnen, in: Sozialmagazin 4/00, S. 60-62 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1999), Der Berufsbegleitende Studiengang Sozialarbeit / Sozialpädagogik an der Fachhochschule Merseburg, in: Sozialmagazin 12/99; S. 62-63 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1998), Kartographie. Kommentar zu „Neue und alte Süchte – ein Beitrag zur Begriffsbestimmung“ von Jörg Petry, in: Jörg Petry, Alkoholismus. Kulturhistorische, psychosoziale und psychotherapeutische Aspekte, Geesthacht (Neuland) (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1998), Lernen heißt (sich) verändern. Wie können wir Fortbildungen noch besser nutzen? in: Die Lernende Organisation. Anregungen zur Personalentwicklung, EREV Schriftenreihe 1/98, S. 99-105 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1998), Jugendhilfe in Israel. Eine Studienfahrt der IGfH, in: Forum Erziehungshilfen 1/98, S. 44-47 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1997), Die Zufriedenheit der Kundschaft. Über eine Untersuchung zur Sozialpädagogischen Familienhilfe im Landkreis Böblingen, in: Sozialmagazin 11/97, S. 46-52 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp, Ludger Kühling & Elisabeth Schweyer (1997), Warum kurz, wenn’s auch lang geht? Kurzzeittherapeutische Konzepte in der Sozialpäd. Familienhilfe, in: Jürgen Hargens (Hrsg.), Klar helfen wir Ihnen! Wann sollen wir kommen? Systemische Ansätze in der Sozialpäd. Familienhilfe, Dortmund (Borgmann), S. 13-41 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1997), Die Ressourcen der Teilnehmer nutzen – Handwerkszeug für die systemische Supervision in der Gruppe, in: Familiendynamik 3/97, S. 264-289 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1997), „Ist Sozialarbeit überhaupt ein Beruf?“ Beitrag zu einer eigentlich überflüssigen Diskussion, in: Sozialmagazin 2/97, S. 16-26 (pdf)

Brigitte Geske, Johannes Herwig-Lempp, Uwe Hülle, Ludger Kühling, Cornelia Münch, Iska Müller, Norbert Rudnik, Anneliese Salzer, Annette Schneider & Heike Stock (1996), Professionelle Sozialpädagogische Familienhilfe im Landkreis Böblingen, in: Kontext 2/96, Bd. 27, S. 123-140 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1996), Drug Addiction, The Systemic Approach, and the Concept of „Acceptance“, in: Journal of Systemic Therapies Vol. 15, 2/96, S. 24-35 und S. 67-68 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1995), Aus systemischem Blickwinkel: Soziale Unterstützung bei „nicht-stoffgebundenen Drogenabhängigkeiten“, in: Rainer Ningel & Wilma Funke (Hrsg.), Soziale Netze in der Praxis, Göttingen (Hogrefe), S. 270-281 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1995), Argumente für einen allmählichen Abschied vom Konzept der „Abhängigkeit“, in: Bremer Institut für Drogenforschung (BISDRO), BISDRO-Reader Nr. 1, Bremen, S. 33-43

Johannes Herwig-Lempp (1995), Tabak in Bremen – die Anfänge, in: Christian Marzahn & Astrid Schneider (Hrsg.), Genuß und Mäßigkeit. Von Wein-Schlürfern, Coffee-Schwelgern und Toback-Schmauchern in Bremen, Beiträge zur Sozialgeschichte Bremens, Heft 17, Bremen , S. 105-128 (pdf – ca. 10 MB)

Johannes Herwig-Lempp (1994), Von der Sucht zur Selbstbestimmung. Drogenkonsumenten als Subjekte. Dortmund (Borgmann) (pdf)

Johannes Herwig-Lempp & Annette Glück (1993), Sozialpädagogische Familienhilfe im Landkreis Böblingen, in: Sozialpädagogische Familienhilfe zwischen Familientherapie und Gemeinwesenarbeit, EREV-Schriftenreihe Bd. 4/93, Hannover 1993, S. 70-76

Johannes Herwig-Lempp (1993), Checkliste für erfolgreiche Stellenbesetzungen, in: Socialmanagement 3/93, S. 49-50 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1993), „Einfallsarbeit“ in der Fallarbeit. Das Modell der Teamberatung, in: Sozialpädagogik 3/93, Jg. 35, S. 150-158 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp, Klaus Schuller, Heino Stöver & Franz Trautmann (1993), Entkriminalisierte Zonen: Frei-Räume für Drogenkonsumenten, in: Karin Böllert/ Hans-Uwe Otto (Hrsg.), Umgang mit Drogen, Bielefeld, S. 76-96 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1993), Drogenabhängigkeit als Erklärungsprinzip – Drogenkonsumenten als Subjekte. Dissertation, Bremen

Johannes Herwig-Lempp (1991), Akzeptanz und systemisches Denken im Umgang mit Drogenkonsumenten, in: Sozialpädagogik 5/91, Jg. 33, S. 210-221

Johannes Herwig-Lempp (1991), Die Freizeit ganz normal verbringen … Freizeitgruppen und Urlaubsangebote in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen, in: Die Kerbe 2/91 S. 24-27 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1990), Sozialpsychiatrische Dienste: Ambulante Beratung und Begleitung chronisch psychisch Kranker, in: Sozialmagazin 4/90, S. 34-42

Johannes Herwig-Lempp & Heino Stöver (1990), Was heißt hier „Akzeptierende Drogenarbeit“? in: Alternative Kommunalpolitik 1/90, S. 53-56, Nachdruck in: Stachlige Argumente, September 1990, S. 39-42

Johannes Herwig-Lempp & Heino Stöver (1988), Grundlagen akzeptierender Drogenarbeit, in: Wiener Zeitschrift für Suchtforschung, JG 11, Nr. 2-3/88, S. 51-64

Johannes Herwig-Lempp & Heino Stöver (1988), Die Notwendigkeit akzeptierender Drogenarbeit, in: sozialmagazin 9/88, S. 38-49

Johannes Herwig-Lempp (1988), Der systemische Ansatz im Suchtbereich. Kommentar zu „Alkoholismus als Auffassungssache“, in: Zeitschr. für system. Therapie 3/88, S. 195-201

Johannes Herwig-Lempp (1988), Was ist Drogenerziehung? in: Bartsch/ Knigge-Illner, Sucht und Erziehung, Band 2, Weinheim und Basel (Beltz), S. 33-44

Johannes Herwig-Lempp (1987), Soziale Systeme existieren. Stimmt’s? Stimmt nicht! in: DELFIN IX (Dez. ’87), Jg. 5, S. 5-10 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1987), Automaten, AIDS-Prävention und Akzeptanz in der Drogenarbeit, in: vor-sicht Nov./Dez. ’87, S. 6-13

Johannes Herwig-Lempp (1987), Drogenabhängigkeit als Erklärungsprinzip. Vorschlag zur Veränderung der Perspektiven, in: drogen-report 1/87, S. 12-15 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1987), Das Phänomen der sogenannten Neuen Süchte, in: Neue Praxis 1/87, S. 54 – 64 (pdf)

Johannes Herwig-Lempp (1986) Sheldrake’s „Hypothesis“. Contribution to the Tarrytown Prize (unpublished) (pdf)

Johannes Herwig (1984), „Wie funktioniert das: Drogenerziehung“ Zum Umgang mit Kindern und Drogen, Diplomarbeit, Universität Bremen (pdf)

Johannes Herwig (Hrsg.) (1981), Damals verboten – heute vergessen. Texte verfolgter Schriftsteller 1933 – 1945, Berlin (Aktion Sühnezeichen /Friedensdienste)

Johannes Herwig-Lempp, Rezensionen seit 1989 (pdf)

Übersetzung von Thomas S. Szasz, Dialogue on Drugs, dt.: Dialog über Drogen, in: Drogalkohol 1/1990, S. 55-66 (pdf)